Besondere Nahrungszubereitung

Wenn es ums Kochen geht, dann hat sicher jeder seine ganz persönlichen und geheimen Tricks wie er schmackhafte Speisen zubereitet. Viele bedienen sich zum Beispiel an Elementen, die sie aus anderen Kulturen kennen, die aber nicht ausschließlich für die die dortigen Speisen geeignet sind. Ein Beispiel hierfür wäre unter anderem ein Gerät, das sich Tajine nennt.

Was ist eine Tajine?
Sicher haben bisher nur die wenigsten Europäer von einer Tajine gehört und können dementsprechend nichts mit dem Begriff anfangen. Bei einer Tajine handelt es sich um ein orientalisches Tongefäß, das seine Ursprünge im Orient hat und als Gartopf genutzt wird. Wer sich jetzt die Frage stellt, warum er einen Gartopf aus Ton benutzen sollte, der kann sich mal über die Vorteile der Tajine erkundigen. Durch den Ton können nämlich nicht nur Fische, Fleisch und andere Lebensmittel schonend zubereitet werden, sondern die Tajine ist darüber hinaus recht günstig und kann in den unterschiedlichsten Größen gekauft werden. Außerdem verfügt sie über einen weiteren, enormen Vorteil, bei dem die meisten europäischen Töpfe nicht mithalten können. Die Tajine kann, wenn sie nicht zum Kochen benutzt wird, durchaus als Zierartikel in der Küche verwendet werden. Mit handgemalten Mustern und ihrer einmaligen Form stellt erinnert sie generell an orientalische Möbel. So kann man sie auch, wenn man sie dann benötigt, direkt von ihrem sichtbaren Platz nehmen und muss nicht erst lange im Schrank suchen.